RWK Fernwettkampf wird im November ausgesetzt

Im November wird der Fernwettkampf aussetzen, da ein Schießen in Mannschaftsstärke nicht mehr möglich ist und der Aufwand für die Sportleiter dann wohl zu groß wäre. Nach aktueller Regelung in der niedersächsischen Corona-Verordnung ist Sport nur noch zusammen mit einer weiteren Person oder innerhalb des eigenen Hausstands möglich. Ein Einzeltraining ist danach weiter möglich, sofern in den Vereinen oder bei den Standbetreibern keine anderweitigen Regelungen getroffen werden.

Wenn die Zahlen wieder runtergehen sollten, können wir hoffentlich zum Dezember/Januar wieder über eine Wiederaufnahme des Fernwettkampfes nachdenken und die Termine für die einzelnen Durchgänge neu planen.